Yoga deines Herzens

 

 Wer zu Aufbruch bereit ist, mag lähmender Gewöhnung sich entraffen!

Hermann Hesse

 

Einfach gesagt bewirkt Yoga, dass du dich entwickelst und dich beginnst zu erkennen. Wer Yoga lebt, fördert seine Bewusstheit über die Natur seines Wesens, ja allen Lebens. Yoga bringt Ruhe und Harmonie in dein Leben und schult deine Achtsamkeit; denn wir brauchen Achtsamkeit im Leben, gerade in der heutigen schnellen Zeit, um unseren best möglichen Weg zu gehen. Der Lebensweg verlangt täglich viele Entscheidungen von uns. 

 

Yoga lässt Raum für die Stille zu, damit du deine innere Stimme vernehmen kannst, oder anders ausgedrückt, dein Herz sprechen hörst. Folgen wir unserem Herzen, so ist das Leben reich, schön und voller Wunder. Wir erleben mit Yoga Vertrauen in das Leben zu haben und ängstigen uns immer weniger vor Veränderungen - denn alles ist im Wandel - soviel ist sicher. Vertrauen ist die Lieblingsdroge der Seele

 

Unser Atem ist die Brücke von Körper und Geist, das heisst also, dass Atem verbindet. Das kannst du wörtlich wie auch im übertragenen Sinne verstehen. Die Atmung spielt im Yoga eine sehr zentrale Rolle. 

 

Es geht also um das TAO, die Einheit. Sich ‚eins‘ fühlen bedeutet Friede und Harmonie. Der Fels in der Brandung kämpft nicht gegen das Wasser. Das Prinzip vom Yin und Yang zeigt uns, dass Gegensätze einander bedingen und brauchen; das sieht man am Beispiel des Lichts sehr schön; gäbe es Dunkelheit nicht, wäre das Helle nicht zu begreifen. Übertragen auf Yoga heisst das: es ist Zeit aufzuwachen und bei allem das Ganze zu sehen, Zusammenhänge zu erkennen und Schattenseiten in unser Leben zu integrieren! . 

 

Yoga bewegt... und stärkt die Kraft der Liebe.

 

Wie ist meine Yogalektion aufgebaut?

  1. Sanfter Einstieg
  2. Pranayama Atemübungen
  3. Aufwärm-Übungen
  4. Asanas
  5. Endentspannung

 

Der Aufbau einer Lektion (1 - 5) bleibt stets konstant; jedoch variieren die einzelnen Elemente. Ich verwende Übungen aus dem Hatha-Yoga, Yin-Yang Yoga, Qi Gong, Hormon Yoga und intuitive Elemente.

 

Beispiel: 

  1. Ankommen und Präsenz entwickeln mit einer Kerzenmeditation
  2. 1 - 2 Atemübungen, Anuloma Viloma (Wechselatmung)
  3. Aufwärmende Übungen, Sonnengruss
  4. Yoga-Asanas, Bogen, Krieger, Fisch, Schulterstand
  5. Tiefenentspannung, Shavasana

 

Am Ende schliesst sich der Kreis wieder und der Parasympathikus lässt uns auf körperlicher, energetischer und    

geistiger Ebene innere Ruhe und Gelassenheit erfahren.

 

Bereit zu Aufbruch?   Lass dich bewegen...

 

 

Yoga Lektion jeweils Mittwoch Abend von 19.00 bis 20.15 Uhr an der Luzernerstrasse 71, 6030 Ebikon, im grossen Saal im 1. OG

 

 Während den Osterferien, am 4. und am 11. April 2018, findet kein Yoga statt.

 

 

 

 

   Yoga-Pass à 10 Lektionen kostet CHF 200

 

   (gültig 3 Monate) 

 

Schnupperlektion jederzeit möglich, gerne nach gegenseitiger Vereinbarung

 

 

Persönliche Yogamatte und Decke sind mitzubringen

 

 

 

Ab 5 TeilnehmerInnen starte ich gerne eine neue Yoga-Gruppe

Yoga kam in mein Leben als ich mit dem ersten Kind schwanger gewesen bin, 1992. Seither begleitet mich Yoga und damit begann meine spirituelle Reise...

Im Jahre 2013 entschied ich mich für die Ausbildung zur Yogalehrerin, welche ich an der Schule im Yogastudio Luzern  ab November 17 fortsetzen werde.

Yoga zu unterrichten bereitet mir grosse Freude und ist ein steter Prozess, der mein Lebenssinn stets unterstützt und beflügelt. Im Fluss zu sein bedeutet für mich in Vertrauen und Gelassenheit den Wandel und das älter werden zu bejahen, mit Begeisterung alles im Leben willkommen zu heissen. Mit alles meine ich beide Pole, oben und unten, das Ganze. TAO